best joomla modules
Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2022 +++ Bitte beachten Sie die Information zum Unterrichtsbetrieb im Januar 2022 +++ Sperrung B 20 zwischen Eggenfelden und Malgersdorf, Linie 6218 ab 03.01.2022 +++

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die letzten Wochen und Monate des alten Jahres haben gezeigt: die Corona-Schutzkonzepte an unseren Schulen wirken. So kann auch bei erhöhten Inzidenzwerten Präsenzunterricht stattfinden.

Aktuell breitet sich auch in Bayern die neue Omikron-Variante des Corona-Virus aus. Vorsorglich stärken wir daher den Infektionsschutz an den Schulen zum neuen Jahr noch einmalum den Präsenzunterricht noch sicherer zu machen.

Ab Montag, den 10. Januar 2022 dürfen daher alle Schülerinnen und Schüler den Präsenzunterricht nur besuchen, wenn sie über einen negativen Testnachweis verfügen. Dies gilt somit auch für geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler. Denn auch geimpfte oder genesene Personen können im Fall einer Infektion (auch wenn sie selbst keine Symptome zeigen) andere anstecken.

Die bekannten Testmöglichkeiten (Testungen in der Schule unter Aufsicht bzw. externe Test-
nachweise) stehen unverändert weiter zur Verfügung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Anhang.

Ihre Schulleitung

Einsatz von Verstärker- und Zusatzbussen im Landkreis verlängert.

Aufgrund der Corona Pandemie werden seit dem Schulbeginn im September 2021 auf einigen öffentlichen Linien im Landkreis Rottal-Inn Zusatzbusse eingesetzt, um die Beförderungskapazitäten im Schülerverkehr zu erhöhen und so die Fahrgäste zu entzerren. Der Freistaat Bayern fördert solche zusätzlichen Busse mit bis zu einhundert Prozent der Kosten.

Das Förderprogramm des Freistaats, das ursprünglich bis zu den Weihnachtsferien 2021 angelegt war, wurde vor kurzem bis zu den Osterferien 2022 verlängert. „Da die Sicherheit der Fahrgäste oberste Priorität hat, haben wir uns dazu entschlossen, das Angebot des Freistaats anzunehmen und die coronabedingten Zusatzfahrten im Landkreis entsprechend auch im nächsten Jahr anzubieten“, so Landrat Michael Fahmüller.

Nun wurden die Verträge mit den Verkehrsunternehmen angepasst, sodass eine Bedienung der derzeitigen Zusatzfahrten bis Ostern auch tatsächlich gesichert ist.
Welche Fahrten dies betrifft, finden Sie auf der Landkreishomepage unter www.rottal-inn.de/oepnv im Bereich der Linienübersicht.

Das Landratsamt Rottal-Inn weist in diesem Zusammenhang auf die nach wie vor im ÖPNV geltende Maskenpflicht sowie die 3G-Regelung hin. Die aktuell geltenden Regelungen für den Öffentlichen Personennahverkehr können Sie jederzeit auf der Webseite des Landkreises einsehen.

Landratsamt Rottal-Inn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,

ab 3.1.2022 wird ein Teilstück der B 20 zwischen Eggenfelden und Malgersdorf gesperrt. Die Sperrung wird noch über die Ferien hinaus andauern und einige Änderungen im Schülerverkehr der Linie 6218 notwendig machen. So fährt der Bus z. B. morgens an manchen Haltestellen deutlich früher ab als sonst. Näheres ist der beiliegenden Pressemitteilung sowie dem Ersatzfahrplan zu entnehmen.

 Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Schulleitung

Anhang:
Download this file (Ersatzfahrplan Linie 6218 B20.pdf)Ersatzfahrplan Linie 6218 B20.pdf172 kB22-12-2021 15:28
Download this file (2021 12 21 Sperrung B20.pdf)2021 12 21 Sperrung B20.pdf109 kB22-12-2021 15:27

In diesem Jahr ließen es sich die 6. Klassen der Wirtschafts-Mittelschule Eggenfelden nicht nehmen, Ihr Können zu präsentieren und einen Schulsieger beim Vorlesewettbewerb zu küren.

Bereits im Vorfeld hatten sich insgesamt vier Schüler durchgesetzt, um ihre Klasse beim Schulentscheid zu vertreten.

Der Wettbewerb startete zunächst mit den Texten, die die Schüler selbst ausgewählt hatten. In einer zweiten Runde lasen die Sechstklässler dann aus einem unbekannten Buch vor: Die Schule der magischen Tiere entführte die Kinder sowie die Jury in eine Welt der sprechenden Tiere und Freunde fürs Leben.

Da alle vier Schüler außerordentliches Talent gezeigt und auch bei der Auswahl ihrer Bücher viel Geschick bewiesen hätten, sei die Wahl eines Siegers besonders schwer gefallen, so Schulleiterin Susanne Hecht, bei der Verkündung des Urteils.

In dem Kopf-an-Kopf-Rennen hatte in den Augen der Jury, zu der neben der Schulleiterin auch die Elternbeiratsvorsitzende Melanie Stern sowie Doris Seibold von der Buchhandlung Böhm gehörten, Magdalena Bauer die Nase vorn.

Magdalena hat nun die Möglichkeit, in der nächsten Runde des bundesweiten Vorlesewettbewerbes an Stadt- und Kreisentscheiden teilzunehmen.

Die Teilnehmer am Vorlesewettbewerb mit der Jury und den Klassenleitern der beiden 6. Klassen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

um den Infektionsschutz an unseren Schulen weiter zu stärken, gilt dort ab sofort die „3G-Regel“.

Für Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte bedeutet das: Sie dürfen das Schulgelände nur betreten, wenn Sie geimpft, getestet oder genesen sind – ganz gleich, ob Sie zum Beispiel nur kurz etwas an der Schule abgeben wollen oder ein Beratungsgespräch mit einer Lehrkraft, der Beratungslehrkraft oder der Schulpsychologin bzw. dem Schulpsychologen vereinbart haben.

Die Schulen sind rechtlich verpflichtet, den Zugang zum Schulgelände und den erforderlichen 3G-Nachweis zu kontrollieren.

Um sie bei dieser Aufgabe zu entlasten und zu unterstützen, bitten wir Sie dringend um Berücksichtigung der folgenden Punkte:

  • Bitte betreten Sie das Schulgelände nur in wirklich dringenden Ausnahmefällen!
  • Falls Sie Ihr Kind – beispielsweise bei jüngeren Schülerinnen und Schülern – zur Schule bringen: Bitte begleiten Sie es bei Unterrichtsbeginn maximal bis zum Eingang des Schulgeländes, nicht aber bis zum Schulgebäude und holen Sie es nach Unterrichtsschluss auch außerhalb des Schulgeländes wieder ab.
  • Sofern ein Schulbesuch dringend erforderlich ist, melden Sie Ihren Besuch bitte möglichst vorher gegenüber der Schule an.
  • Führen Sie in einem solchen Fall bitte einen entsprechenden 3G-Nachweis mit. So-fern Sie keinen gültigen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen, müssen Sie über einen aktuellen Testnachweis (max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder max. 48 Stunden alter PCR-Test) verfügen.
  • An den Schulen kann für externe Personen kein Test unter Aufsicht durchgeführt werden!

Vielen Dank, dass Sie mit Ihrem Beitrag die Schulen unterstützen!

Ihr Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Bitte beachten Sie:

  • Die Kurzübersicht im Anhang ersetzt nicht die maßgeblichen Detailregelungen im
    Rahmenhygieneplan (RHP) Schulen, auf die sich die → Verweise beziehen.
  • Rahmenhygieneplan abrufbar unter www.km.bayern.de
  • Passagen, in denen sich gegenüber der letzten Fassung inhaltliche Änderungen
    ergeben haben, sind gelb hervorgehoben.

Das beigefügte Merkblatt informiert Sie über den Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen
bei Kindern und Jugendlichen in Schulen (Stand: 11.11.2021).

Ihre Schulfamilie

Anhang:
Download this file (Merkblatt.pdf)Merkblatt.pdf520 kB15-11-2021 15:41
Download this file (Kurzübersicht_RHP.pdf)Kurzübersicht_RHP.pdf388 kB15-11-2021 15:41

Schulleitung

Rektorin: 
   Susanne Hecht

Konrektor:
 
  Michael Eder

Adresse

Wirtschafts-Mittelschule Eggenfelden

Schulstraße 5
84307 Eggenfelden

Tel.: 08721 2004
Mail: verwaltung[at]mittelschule-eggenfelden.de

...